Monate

Tage

Stunden

Minuten

Sekunden

National FCAS Summit 2019

RÜ.NET 2019

Anwenderforum Rüstung und Nutzung RÜ.NET 2019

VJTF 2023 - Herausforderungen, Chancen und Risiken

Das Anwenderforum Rüstung u. Nutzung (RÜ.NET) in enger inhaltlicher Abstimmung mit dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) geht am 04. und 05. September in Vallendar bei Koblenz in die Wiederholung. 

 

Nach Absprache mit dem BAAINBw wurde über diese Hochwertveranstaltung das Label „VJTF 2023 -Herausforderungen, Chancen u. Risiken“ gesetzt. Als Keynotespeaker sind bereits Generalmajor Gert Friedrich Nultsch, militärischer Vizepräsident des Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung in der Bundeswehr und der Vorsitzende des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, Wolfgang Hellmich (MdB), bekannt. 

 

Vorrangige Themen werden sein: 

 

  • System Panzergrenadier 
  • Bewegliche Unterbringung im Einsatz 
  • Sicherstellung von Transport- und Unterstützungsaufgaben im Bereich des Heeres und der Streitkräftebasis
  • Digitalisierung Meldewesen Materielle Einsatzbereitschaft 
  • Optimierung Ersatzteil/Austauschteil Versorgung 
  • Aufbau 30 Tage Einsatzvorrat 
  • Zulassungsproblematik EMAR/DEMAR

 

Die RÜ.NET wird durch ein exklusives Plenum eröffnet. Neben den erwähnten Vortragenden wird auch ein Vertreter des Stabes VJTF (BAAINBw) eine Keynote halten. Im Schwerpunkt werden die Abteilungen „Kampf“, „Landunterstützung“, „Luft“ und "Technische, logistische und wirtschaftliche Querschnittsaufgaben“ vertreten sein. Am zweiten Tag  wird in Fachpanels umgegliedert. Chairmen der Abteilungen Kampf/Landunterstützung und Luft werden hier durch das anspruchsvolle Programm führen. 

 

National FCAS Summit 2019

National FCAS Summit

Future Combat Air System (FCAS) ist eines der Branchen beherrschenden Themen der kommenden Jahre. Aus diesem Anlass wird, 26. September 2019 erstmals ein National FCAS SUMMIT im Hotel Meliá Berlin stattfinden. In thematischem Austausch mit der Abteilung Planung des Bundesministerium für Verteidigung (BMVg) und dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) ist es gelungen eine aussagekräftige Agenda zusammenzustellen, die umfangreiche Informationsgrundlagen verspricht. 

Das aktuelle Vortragsprogramm kann mit vielen aktuellen Themenfeldern rund um das Thema FCAS aufwarten. Die Eröffnungsrede wird von Brigadegeneral Gerald Funke gehalten. Den Einführungsvortrag übernimmt Diplom Ingenieur Martin Heltzel aus dem BAAINBw.

 

Themenübersicht:

-Bedarf der Luftwaffe an Manned Unmanned Teaming

-Herausforderungen und Chancen, Vernetzung und Swarming Algorithmen in zukünftigen Luftoperationen 

-Intelligente Cockpit- und UAV-Automatisierung

-Multi-Sensor Data Fusion

-Autonome Missionsführungsalgorithmen

-Wirkoptionen

-Assistierte Onboard-Missionsplanung für Manned-Unmanned Teaming Missionen 

 

Insgesamt wird das Programm etwa 15 Fachvorträge aus Ämtern, Behörden, Forschung und Industrie umfassen und einen breiten Einblick in das umfangreiche Themenfeld FCAS bieten. Auf einer kleinen begleitenden Ausstellungsfläche können Unternehmen ihre Innovationen dem prominenten Expertenpublikum präsentieren.

Begleitend wird es eine Sonderpublikation mit Fachbeiträgen zum Thema FCAS geben.

 

11th International Military Logistics Conference

11. International Military Logistics Conference

Vom 12.-13. November 2019 findet in Wien zum 11. Mal die International Military Logistics Conference statt. Das diesjährige Programm steht unter dem Themenschwerpunkt „Multimodale Transportlösungen". In Zusammenarbeit mit dem österreichischen Bundesministerium für Landesverteidigung ist es auch in diesem Jahr wieder gelungen ein anspruchsvolles und informatives Programm zu entwickeln.

In der Verlegung nationaler und multinationaler Kampfverbände ist man oftmals auf multimodale Transportlösungen angewiesen. Die Teilnehmer erwarten spannende Vorträge mit Erfahrungsberichten aus MCCE, AMCC, NSPA und weiteren Organisationen. Hierbei werden die Transportmöglichkeiten für Luft-, Land- See und Eisenbahntransport besondere Berücksichtigung finden. Deutsche und tschechische Vertreter werden einige Eindrücke aus RSOM schildern und die Multinationalität der Thematik unterstreichen. Amtssprache der Veranstaltung wird Englisch sein.  Die begleitende Ausstellung ermöglicht einen spannenden Ausblick auf die aktuellen Entwicklungsprozesse.

 

LOG.NET